MAKS® im internationalen Vergleich

MAKS® wurde in der aktuellen Überblicksarbeit einer unabhängigen japanischen Forschergruppe im international angesehenen Fachjournal „Dementia and Geriatric Cognitive Disorders“ sehr positiv bewertet.
Es wurden weltweit nur 6 randomisiert-kontrollierte Studien zu multimodalen nichtpharmakologischen Therapien bei Menschen mit Demenz im Pflegeheim zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten gefunden. Zwei davon wurden im Rahmen von MAKS® durchgeführt. Beide Studien wurden mit den
höchsten Punktwerten in Bezug auf die Studienqualität bewertet.
Im Fazit der Arbeit beziehen sich die Autoren zentral auf die MAKS-Therapie®. Für die Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten wird eine Kombination von
motorischem, kognitivem und alltagspraktischem Training empfohlen. Zusätzlich sollte die Maßnahme laut Forschergruppe mindestens 3 Mal pro Woche über mindestens 8 Wochen bei einer Dauer von mindestens 30 Minuten pro Sitzung durchgeführt werden.
Das Ergebnis der Forschungsgruppe zeigt: Das MAKS®-Konzept ist wissenschaftlich hochwertig und vollumfänglich.

Schreibe einen Kommentar